Dass US-Präsident Donald Trump mit der Presse auf Kriegsfuß steht, sollte mittlerweile hinreichend bekannt sein. Ein aktueller Vorfall zeigt jedoch, wie massiv hinter den Kulissen daran gearbeitet wird, das Vertrauen in die Medien auf ein Minimum zu reduzieren. Besonders die ?Alt-Right?-Bewegung nutzt Social Media und Memes, um junge Nutzer auf ihre Seite zu ziehen.

Donald Trumps Twitter-Account sorgt in den USA tagtäglich für Schlagzeilen. Mit einem geteilten Meme und den daraus resultierenden Folgen ist im Informationskrieg in den USA jedoch ein neuer Tiefpunkt erreicht worden. Unter dem Hashtag #FraudNewsCNN veröffentlichte Trump am 2. Juli ein GIF, das ihn zu seinen Wrestling-Zeiten zeigt. Auf das Gesicht seines Gegners wurde das Logo des Nachrichtensenders CNN montiert – soweit, so geschmacklos. Was daraufhin folgte, ist in der US-Geschichte, aber auch im Internet, absolut einzigartig und ein Paradebeispiel für die aktuell in den USA und darüber hinaus stattfindende Desinformationskampagne.

Memes stellen CNN auf eine Stufe mit dem IS

CNN machte sich im Rahmen einer Recherche auf die Suche nach dem ursprünglichen Ersteller des Gifs und wurde schlussendlich auf Reddit fündig. Als der Nutzer kontaktiert wurde und CNN darauf aufmerksam machte, dass man in der Redaktion wisse, wer er sei und mit ihm sprechen wolle, löschte der Reddit-Nutzer ?HanAssholeSolo? umgehend alle seine Beiträge, von denen viele rassistischer und antisemitischer Natur waren und entschuldigte sich öffentlich. Daraufhin verzichtete CNN darauf, den Namen des Nutzers publik zu machen, und veröffentlichte lediglich eine Stellungnahme, in dem der Vorfall geschildert wurde. Eine Klausel im Statement sorgte jedoch umgehend für einen Shitstorm sondergleichen, der massiv von der ?Alt-Right?-Bewegung befeuert wurde. Die Klausel sagte aus, dass es keine Vereinbarung zwischen dem Nutzer und CNN gebe und man sich das Recht einräume, den Namen des Nutzers jederzeit zu veröffentlichen.

Was lediglich eine Formulierung aus der Rechtsabteilung war, wurde von der ?Alt-Right? umgehend als Erpressung ausgelegt. Doch nicht nur das: Namhafte Trump-Supporter streuten das Gerücht, bei dem Nutzer handele es sich um einen 15-jährigen LGBT, wobei CNN selbst konkretisierte, dass es in Wahrheit ein Mann in mittlerem Alter sei. Die Propaganda der ?Alt-Right? schaffte es jedoch, vorwiegend über Reddit und Twitter, den Diskurs ausschließlich auf Erpressung eines Kindes hinauslaufen zu lassen. Inzwischen werden beiden Seiten massiv mit Memes geflutet, die CNN auf eine Stufe mit dem sogenannten Islamischen Staat oder Nazi-Größen wie Joseph Goebbels stellen. Das passende Unterforum auf Reddit mit dem Titel ?CNNmemes? wird, wie sollte es auch anders sein, von radikalen Trump-Supportern moderiert.

Unter dem Strich ein deutlicher Gewinn für die ?Neuen Rechten? in den USA, die mit dieser Desinformationskampagne erneut Zweifel und Unsicherheit gestreut haben. Wer recht hatte oder wie die Faktenlage ist, spielt schon länger keine Rolle mehr. Hauptsache immer mehr Menschen öffnen sich ?alternativen Informationsquellen?, die primär mit Aufregern, aber nie mit fundierten Quellen punkten.

Bildquelle: Donald Trump auf Twitter

News Redaktion am Donnerstag, 06.07.2017 17:52 Uhr

Tags: internet twitter usa meme cnn reddit memes shitstorm donald trump

Weitere interessante News

lesen Website-Link