Kurz notiert:

?Justice League? soll im November in den Kinos anlaufen.

?Justice League? soll im November in den Kinos anlaufen.

Regisseur Zack Snyder gibt seine Rolle im Filmprojekt ?Justice League? auf, um den Tod seiner Tochter zu verarbeiten. Um den angepeilten Veröffentlichungstermin dennoch einhalten zu können, ist Joss Whedon in die Bresche gesprungen. Aktuell befindet sich der Kinofilm, der Superman, Aquaman, Wonder Woman, Batman, Cyborg und Flash vereint, in der Nachbearbeitung.

Zack Snyder wird die Arbeiten an ?Justice League? nicht weiter fortsetzen. Nachdem seine Tochter im März verstarb, will der Regisseur nun Zeit mit seiner Familie verbringen, wie Variety berichtet. Als Ersatz springt Joss Whedon ein, der zuletzt bei ?Avengers: Age of Ultron? Regie führte und das Drehbuch schrieb. Whedon soll ?Justice League? nun durch die Nachbearbeitung führen, den Schnitt überwachen und Regie bei eventuellen Re-Shoots, also nachträglich neu gedrehten Szenen, führen. Whedon war bisher ausschließlich im Marvel-Universum rund um Captain America und Iron Man unterwegs, DC Comics sind für den 52-Jährigen Neuland. Etwas Praxis mit den Charakteren könnte Whedon wirklich gut tun, ist er doch auch für die Regie eines neuen ?Batgirl?-Films im Gespräch.

Viele Superhelden, viele Stars

In ?Justice League? kommen bekannte und weniger bekannte Superhelden und -heldinnen aus den DC-Comics zusammen, um gemeinsam die Welt zu retten. Die Rolle des Batman wird erneut von Ben Affleck gespielt. An seiner Seite stehen Gal Gadot als Wonder Woman, Ezra Miller als Flash, Jason Momoa als Aquaman, Ray Fisher als Cyborg und Amber Heard als Mera. Die Veröffentlichung von ?Justice League? ist für den 16. November vorgesehen./nf

Die besten Angebote bei ebay finden!

Bild-Quellen: “Justice League”-Trailer/Warner Bros./FilmSelect Trailer

News Redaktion am Dienstag, 23.05.2017 16:27 Uhr

Tags: film filmindustrie hollywood kinofilm comic dc comics regisseur blockbuster kinoblockbuster batman joss whedon

Weitere interessante News

0:) hier eine Meinung dazu