Das Mail-Programm eM Client bietet mit Version 7.1 eine integrierte PGP-Verschlüsselung, die vor unerwünschten Mitlesern schützt. Ein neues “Live-Backup” schützt außerdem vor plötzlichem Datenverlust.

Von der E-Mail-Software eM Client ist Version 7.1 erschienen. Darin neu ist eine eingebaute Mail-Verschlüsselung mit PGP. Sie verhindert, dass Dritte mitlesen können. eM Client unterstützt PGP/INLINE sowie PGP/MIME. Eine neue Bedienoberfläche soll die Verwaltung von PGP-Zertifikaten und -Schlüsseln erleichtern. Der Anwender kann mit wenigen Klicks neue PGP-Zertifikate samt privatem Schlüssel erzeugen. Bereits vorhandene Zertifikate und Keys lassen sich fix importieren.

Mit wenigen Klicks zum eigenen PGP-Zertifikat.
Mit wenigen Klicks zum eigenen PGP-Zertifikat. Vergrößern

Ein automatisches “Live-Backup” sichert im Hintergrund alle Daten ab. Das geschieht schon während der Nutzung der Software. Diese muss nicht mehr geschlossen werden, um eine Datensicherung anzustoßen. Der Client enthält außerdem einfache Formatierungsoptionen für eingebettete Bilder. Weitere Neuerungen sind eine verbesserte Druckvorschau sowie zusätzliche Schaltflächen für die konfigurierbare Werkzeugleiste. Avatare etwa von Gravatar lädt das Mail-Programm nun automatisch herunter. Alle weiteren Neuerungen stehen im Blog auf der eM-Client-Website.

Version 7 mit neuer Bedienoberfläche

Version 7 war vor knapp einem Jahr erschienen. Sie bot als Neuerungen eine Übersetzungsfunktion für eingehende Mails sowie ein planmäßiges Versenden. Die Entwickler hatten die komplette Bedienoberfläche überarbeitet und für Touchscreens sowie hochauflösende Bildschirme angepasst. eM Client verwaltet E-Mails, Kontakte und anstehende Aufgaben. Ein integrierter Kalender organisiert außerdem Termine.

Die Home-Edition ist kostenlos und verwaltet maximal zwei Mail-Konten. Diese Einschränkung fehlt bei der Pro-Variante, die für Einzelnutzer knapp 40 Euro kostet und eine kommerzielle Verwendung erlaubt. Für zahlende Kunden gibt es zudem einen “VIP-Support”. Laut Angaben des Herstellers nutzen eine Million Personen und Firmen den eM Client. Die Software gibt es nur für Windows. (dbe)

betrachten Hier.