(Bild: MariaDB Corporation)

Die MariaDB Corporation, Anbieterin des gleichnamigen Open-Source-Datenbankverwaltungssystems, hat MariaDB TX 2.0 vorgestellt, ein Bündel aus Software und Dienstleistungen für Unternehmen.

MariaDB TX 2.0 umfasst die neuen Komponenten MariaDB Server 10.2 und MariaDB MaxScale 2.1, Datenbank-Konnektoren, Dienstleistungen und Verwaltungswerkzeuge. Laut Hersteller soll das Paket die Lücke zwischen “hochpreisigen proprietären Datenbanken und den erschwinglichen, modernen Architekturen der Open-Source-Datenbanken” schließen. Zu den neuen Features gehöre die Implementierung der Speicher-Engine MyRocks und eine vollständige Palette von JSON-Funktionen.

Laut der aus MySQL hervorgegangenen MariaDB Corporation soll MariaDB TX 2.0 Sicherheitsfunktionen enthalten, “die bisher nur in proprietären Angeboten verfügbar waren”: Die neu eingeführte Datenmaskierung von Abfrageergebnissen soll etwa vertrauliche Daten schützen. Neu ist auch eine frei wählbare Begrenzung von Ergebnismengen, die Denial-of-Service-Angriffe durch das Provozieren ausufernder Abfragen verhindern soll. (un)

Weitere Hilfe Ressourcen