Saskia Missoum wurde in der Pflicht Fünfte und mit einer tollen Leistung am Tag darauf Zweite in der Kurzkür. Mit Noten bis 8,6 zeigte sie danach das beste Langprogramm, gewann somit die Kürwertung und erreichte Silber in der Kombinationswertung.

Marie Suedes, Nadine Leicht und Jule Kuhn konnten bei ihren vier Pflichtfiguren gegen Konkurrentinnen, die in der Regel aus süddeutschen Leistungszentren stammen, mit den Plätzen elf, 14 und 15 respektable Ergebnisse erreichen. Durch diese Leistungen konnten sich alle vier Mädchen für die deutschen Meisterschaft in Bayreuth qualifizieren, gleichzeitig wurde Saskia Missoum zur EM nach Italien nominiert.

gehen hier Lesen Sie diese